So einfach geht es:

 

  Steuer und Versicherung:

Wichtige Links zu Steuer und Versicherung: 

 

  Was ist Photovoltaik?

Die Solarzellen bestehen aus einem Halbleiter (z.B. Silizium). Die Zellen werden auf der Vorder- und Rückseite mit verschiedenen Materialien (z.B. Bor und Phosphor) gezielt verunreinigt (dotiert). Durch diese Verunreinigung erzielt man auf der dünnen Oberflächenschicht der Zelle einen Überschuss, im Rest der Zelle einen Mangel an Elektronen. Dadurch entstehen ein Plus- und ein Minuspol wie in einer Batterie. Durch Lichteinfall und das Anschließen eines Verbrauchers geraten die Elektronen in Bewegung und es fließt Strom. 95 % aller Solarzellen werden aus Silizium hergestellt. Silizium steht als Quarzsand faktisch in unbegrenzten Mengen zur Verfügung. Zuerst muss das Silizium in hoher Reinheit vorliegen. Dieser Prozess benötigt relativ viel Energie. Photovoltaikanlagen erzeugen über ihre Lebensdauer ein Vielfaches an Energie, die zu ihrer Herstellung benötigt wird. 2,5 bis 5 Jahre benötigt eine Solarstromanlage zur Erzeugung der Strommenge, die zu ihrer Herstellung aufgewendet wurde. Danach wird sauberer Strom erzeugt, ohne Verbrauch von Ressourcen.

  Solarzelle - Solarmodul - Solargenerator

Viele elektrisch verbundene Solarzellen werden in ein "Solarmodul" gekapselt. Die Anordnung vieler Module zu einem großen Modulfeld nennt man auch "Solargenerator".

  Solarzellentypen:

 

  Monokristalline Siliziumzellen:

monokristallines modul

Aus einer Siliziumschmelze wird ein Siliziumstab mit völlig regelmäßiger Kristallstruktur gezogen ("Einkristall"), der einen Durchmesser von etwa 10 bis 20 cm hat. Der Siliziumstab wird dann in Zehntelmillimeter dünne Scheiben (sog. Wafer) zersägt, wobei etwa die Hälfte des Materials als Sägespäne anfällt, das wieder eingeschmolzen werden kann. Eine anschließende Strukturätzung, die auf der Oberfläche pyramidenförmige Unebenheiten hinterlässt, verbessert die Lichtaufnahme. Danach folgt der wichtigste Herstellungsschritt der Solarzelle. Durch Gasdiffusion wird die Siliziumscheibe gezielt verunreinigt (es werden einige Siliziumatome durch Fremdatome ersetzt), damit der photovoltaische Effekt stattfinden kann. Nach dem Aufdrucken der Vorder-und Rückseitenkontakte wird noch eine Antireflexschicht aufgetragen, um die Lichtverluste durch Reflexion zu minimieren. Sie lässt die eigentlich silbergraue Solarzelle dunkelblau bis schwarz erscheinen.

 

  Multikristalline (Polykristalline) Siliziumzellen:

polykristallines modul

 

Anstatt einen Kristallstab zu ziehen, gießt man die Schmelze hier in eine Form. Beim Abkühlen bildet sich kein regelmäßiger Einkristall, sondern es entstehen viele kleine Kristalle. Deshalb hat eine multikristalline Solarzelle das bekannte Eisblumenmuster. Der abgekühlte Block wird ebenfalls in Wafer gesägt, die bereits ihre rechteckige Form aufweisen. Der etwas schlechtere Wirkungsgrad dieser Solarzellen wird dadurch verursacht, dass die Grenzen zwischen den einzelnen Kristallen in der Zelle den photovoltaischen Effekt beeinträchtigen. Vorteil ist dagegen das kosten- und energiesparendere Herstellungsverfahren.

 

 

 
 

 

ANSCHRIFT

Sonnenstrom Bauer

GmbH & Co. KG

Am Kastlacker 11

93309 Kelheim

Tel.:     09441 17 49 77 - 0

Fax:     09441 17 49 77 - 1

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Do.:    08:00 - 12:00

                    13:00 - 17:00

Fr.:              08:00 - 14:00

REFERENZ ANLAGEN

Loading
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.keldo2gk-is-93.jpglink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.SchuleNordgk-is-93.jpglink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.Michael Bauer Großgk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.Bauer_Gabrielegk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.NMC_Kelheim_eVgk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.Poeppel_Grogk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.Schule_Hohenpfahlgk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.Petra Rieger Großgk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.FFW_Staubinggk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.FFW_Kelheimgk-is-93.JPGlink
«
»
  1. 0
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9

IBC-Solarstrom-Rechner (Klick)

April 2016

Info Tag am Sonntag, den 24. April von 10:00 - 17:00

Informationen und Vorträge über Photovoltaik, Energiespeicher, Eigenverbrauch, Förderungen, Wärmepumpe und Energiemanagement. Kommen Sie vorbei: HIER

 

Filmabende vom 7. - 21. April: Power to Change - Die Energierebellion

Die Stadt Kelheim hat organisiert, dass dieser Film für zwei Wochen im Kinocenter Kelheim läuft. Im Rahmen dieses Programms gibt es auch Schulvorstellungen. Auftaktveranstaltung ist am 7. April um 19:45. Link zum Kino: HIER Mehr Infos zum Film: HIER

 

März 2016

Verkaufsoffener Sonntag mit Autoschau: 

Elektromobilität kombiniert mit Photovoltaik zusammen mit Autohaus Wiedmann am 6. März von 12 - 17 Uhr

 

August - Oktober 2015

Vortragsreihe Eigenverbrauch und Strom speichern:

 

- Bad Abbach in Cooperation mit der Raiffeisenbank Bad Abbach, 23. September 19:00 Uhr

- Essing, Gasthof Ehrl: Mittwoch, 16. September 19:00 Uhr

- Riedenburg, Hotel "Zur Post": Dienstag, 1. September 19:00 Uhr. Mehr Infos dazu: HIER

- Ihrlerstein, Café église: Mittwoch, 12. August 19:00 Uhr. Mehr Infos dazu: HIER

 

26. - 27 September 2015

Die Firma Sonnenstrombauer ist wieder auf den Regionalen Energie und Umwelttagen vertreten: Mehr Infos dazu: HIER

 

9. Juli 2014

Eigenverbrauch von Photovoltaikstrom versus Volleinspeisung: Mehr Infos dazu: HIER

 

Mai 2014

Sonnenstrom Bauer GmbH & Co. KG ist TOP-Unternehmen des Monats: Mehr Infos dazu: HIER

 

18. Mai 2014

Solarfrühstück Sonntag 18.05.2014 von 10:00 bis 15:00 Uhr: Anfahrt: HIER

 

9. - 18. Mai 2014

Woche der Sonne und Pellets: Mehr Infos dazu: HIER

 

16. Februar 2014

Einspeisevergütung bis April aktualisiert: Mehr Infos dazu: HIER

 

11. Dezember 2013

Energiewende Demo in Berlin: Bilder dazu: HIER

 

06. November 2013

Einspeisevergütung Nov. bis Januar: Mehr Infos dazu: HIER

 

23. Oktober 2013

Einspeisemanagment: Aufgrund von erhöhter Netzlast, müssen PV-Anlagen per Funk regulierbar sein. Dies gilt vorallem für Anlagen, welche größer als 100kW sind. Mehr Infos dazu: HIER

Systemstabilitätsverordnung (50,2Hz): Anlagen mit einer höheren Leistung als als 10kW, müssen bis spätestens 2014 umgerüstet werden. Die Umrüstung erfolgt kostenfrei. Mehr Infos dazu: HIER

 

28. - 29. September 2013

Regionale Umweltage 2013: Die Firma Sonnenstrom Bauer GmbH & Co. KG nimmt auch in diesem Jahr, an den Regionalen Umwelttagen der Stadt Kelheim, teil. Wir würden uns sehr über Ihren Besuch freuen und stehen für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Mehr Infos dazu: HIER

 

26. September 2013

Neue Webseite: Inhaltlich werden noch einige Änderungen vorgenommen. Mehr Infos dazu: HIER

 

September 2012

Presse: Die im Informationsmagazin Carpe Diem erschienene Beiträge von uns können sie HIER nachlesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ende

SlideBar