Klicken um den IBC-Solarstrom Rechner zu öffnen*

  • Dachausrichtung Süden oder Ost-West
  • Dachneigung optimal 20-40 Grad, aber auch Flachdach mit Aufständerung
  • Möglichst verschattungsfreier Standort (auf Schattenwurf durch Bäume und  Nachbargebäude achten)
  • Dachgauben, Kamine und Antennenanlagen können durch Verschattung der Module den Ertrag mindern
  • Flächenbedarf von 6 - 8 m² ergeben ca. 1 kWp
  • Eine gute Hinterlüftung der Solarmodule optimiert den Energieertrag der Anlage (optimal bei Aufdachanlagen)
  • Dachdeckung und Dachstuhl darf keine Schäden aufweisen
  • Asbestzementdächer dürfen nicht bzw. nur mit Sondergenehmigung des Gewerbeaufsichtsamtes überbaut werden!
  • Eine Baugenehmigung ist nur in Sonderfällen erforderlich (z.B. bei denkmalgeschützten Bauwerken)

Montage auf Schrägdächern:

Die meisten Solargeneratoren werden heute auf speziellen Gestellen montiert. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass sich der Solargenerator unabhängig von der Art der jeweiligen Dacheindeckung verhältnismäßig einfach auf bestehende Dächer montieren und sich die Montage standardisieren lässt. Ein weiterer Vorteil ist die ständige Hinterlüftung und damit das Kühlung der Solarmodule durch die Außenluft. Dadurch trocknen die Module regelmäßig, was das Eindringen von Feuchtigkeit in das Modullaminat vermindert. Die Montage und Verschaltung der einzelnen Solarmodule erfolgt erst auf dem Dach. Als Unterkonstruktion für die Gestelle (Aluprofilschienen) werden entsprechend geformte Edelstahl-Dachhaken mit den Sparren oder Latten des Dachstuhls verschraubt. Ein Höhenausgleich der Montagepunkte (Dachhaken, Schienen) ist wichtig, damit Dachunebenheiten nicht zu unschön gewellten Modulfeldern, mechanischen Spannungen oder ungleichmäßigen Modulabständen führen.

Um Dachziegelbrüche zu verhindern, werden unten den Dachhaken Metalldachplatten montiert. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen und Farben.

Befestigung einer Solarzelle auf dem SchrädachBefestigung einer Solarzelle auf dem Schrädach 
          Dachhaken mit Dachsparren*                                          Montierter Dachhaken*

 
  Beispiel für das Blechschrägdach:

Beispiel einer Befestigung auf dem BlechschrägdachBeispiel einer Befestigung auf dem Blechschrägdach

Erstes Bild*: Montierte Stockschraube mit Dachhakenverbinder Alu-L-Profil 
Zweites Bild*: Montierte Stockschraube mit Verbinderplatte 

 
  Beispiel für das Flachdach:

Auch auf einem Flachdach ist die Montage einer Photovoltaikanlage möglich. Die Aufständerung ist unabhängig von der Ausrichtung des Bauobjektes und garantiert einen optimalen Einfallswinkel und Ertrag.

Referenzanlage Pöppel

* Die Bilder sind uns freundlicherweise von der Fa. IBC Solar AG zur Verfügung gestellt worden!

ANSCHRIFT

Sonnenstrom Bauer

GmbH & Co. KG

Am Kastlacker 11

93309 Kelheim

Tel.:     09441 17 49 77 - 0

Fax:     09441 17 49 77 - 1

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Do.:    08:00 - 12:00

                    13:00 - 17:00

Fr.:              08:00 - 14:00

REFERENZ ANLAGEN

Loading
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.keldo2gk-is-93.jpglink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.SchuleNordgk-is-93.jpglink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.Michael Bauer Großgk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.Bauer_Gabrielegk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.NMC_Kelheim_eVgk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.Poeppel_Grogk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.Schule_Hohenpfahlgk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.Petra Rieger Großgk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.FFW_Staubinggk-is-93.JPGlink
http://sonnenstrom-bauer.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/anlagen.FFW_Kelheimgk-is-93.JPGlink
«
»
  1. 0
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9

IBC-Solarstrom-Rechner (Klick)

April 2016

Info Tag am Sonntag, den 24. April von 10:00 - 17:00

Informationen und Vorträge über Photovoltaik, Energiespeicher, Eigenverbrauch, Förderungen, Wärmepumpe und Energiemanagement. Kommen Sie vorbei: HIER

 

Filmabende vom 7. - 21. April: Power to Change - Die Energierebellion

Die Stadt Kelheim hat organisiert, dass dieser Film für zwei Wochen im Kinocenter Kelheim läuft. Im Rahmen dieses Programms gibt es auch Schulvorstellungen. Auftaktveranstaltung ist am 7. April um 19:45. Link zum Kino: HIER Mehr Infos zum Film: HIER

 

März 2016

Verkaufsoffener Sonntag mit Autoschau: 

Elektromobilität kombiniert mit Photovoltaik zusammen mit Autohaus Wiedmann am 6. März von 12 - 17 Uhr

 

August - Oktober 2015

Vortragsreihe Eigenverbrauch und Strom speichern:

 

- Bad Abbach in Cooperation mit der Raiffeisenbank Bad Abbach, 23. September 19:00 Uhr

- Essing, Gasthof Ehrl: Mittwoch, 16. September 19:00 Uhr

- Riedenburg, Hotel "Zur Post": Dienstag, 1. September 19:00 Uhr. Mehr Infos dazu: HIER

- Ihrlerstein, Café église: Mittwoch, 12. August 19:00 Uhr. Mehr Infos dazu: HIER

 

26. - 27 September 2015

Die Firma Sonnenstrombauer ist wieder auf den Regionalen Energie und Umwelttagen vertreten: Mehr Infos dazu: HIER

 

9. Juli 2014

Eigenverbrauch von Photovoltaikstrom versus Volleinspeisung: Mehr Infos dazu: HIER

 

Mai 2014

Sonnenstrom Bauer GmbH & Co. KG ist TOP-Unternehmen des Monats: Mehr Infos dazu: HIER

 

18. Mai 2014

Solarfrühstück Sonntag 18.05.2014 von 10:00 bis 15:00 Uhr: Anfahrt: HIER

 

9. - 18. Mai 2014

Woche der Sonne und Pellets: Mehr Infos dazu: HIER

 

16. Februar 2014

Einspeisevergütung bis April aktualisiert: Mehr Infos dazu: HIER

 

11. Dezember 2013

Energiewende Demo in Berlin: Bilder dazu: HIER

 

06. November 2013

Einspeisevergütung Nov. bis Januar: Mehr Infos dazu: HIER

 

23. Oktober 2013

Einspeisemanagment: Aufgrund von erhöhter Netzlast, müssen PV-Anlagen per Funk regulierbar sein. Dies gilt vorallem für Anlagen, welche größer als 100kW sind. Mehr Infos dazu: HIER

Systemstabilitätsverordnung (50,2Hz): Anlagen mit einer höheren Leistung als als 10kW, müssen bis spätestens 2014 umgerüstet werden. Die Umrüstung erfolgt kostenfrei. Mehr Infos dazu: HIER

 

28. - 29. September 2013

Regionale Umweltage 2013: Die Firma Sonnenstrom Bauer GmbH & Co. KG nimmt auch in diesem Jahr, an den Regionalen Umwelttagen der Stadt Kelheim, teil. Wir würden uns sehr über Ihren Besuch freuen und stehen für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Mehr Infos dazu: HIER

 

26. September 2013

Neue Webseite: Inhaltlich werden noch einige Änderungen vorgenommen. Mehr Infos dazu: HIER

 

September 2012

Presse: Die im Informationsmagazin Carpe Diem erschienene Beiträge von uns können sie HIER nachlesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ende

SlideBar